logo irtg
 Version française  |  Search  |  Imprint  |  Contact   |

Philosophie africaine, traduction et heterolinguisme

IRTG guest lecture: May 29, 2019, 4 PM
Saarland University, Bldg. E1 7, Room 002
 
Prof. Souleymane Bachir Diagne, der als Gast des IRTG Diversity der Universitäten Saarbrücken, Trier und Montréal am 29. und 30.5. 2019 nach Saarbrücken kommt, ist einer der international renommiertesten afrikanischen Intellektuellen und Geisteswissenschaftler.

Ancien élève der École Normale Supérieure in Paris, wo er u.a. bei Jacques Derrida und Louis Althusser studierte und bei Jean-Toussaint Desanti promovierte, war B.S. Diagne zunächst Professor für Philosophie an der Université Cheikh Anta Diop in Dakar (Senegal) und zwischenzeitlich (1993-99) Conseiller personnel für die Bereiche Kultur und Bildungswesen des senegalesischen Staatspräsidenten Abdou Diouf, bevor er 2002 in die USA ging, um eine Professur für afrikanische Philosophie an der Northwestern University (Evanston/Chicago) und dann ab 2008 an der Columbia University in New York anzutreten.

Er ist zur Zeit Gastforscher am Institut d'Études Avancées in Nantes (Frankreich). Seine derzeitigen Hauptforschungsgebiete betreffen die Frage der Übersetzung und der Übersetzbarkeit philosophischer Begriffe und Diskurse und die Infragestellung des westlichen Universalismus aus außereuropäischer und islamischer Sicht.

Zu seinen zahlreichen Publikationen, die zum Teil in mehreren Sprachen vorliegen, zählen u.a.: Léopold Sédar Senghor. L'art africain comme philosophie (2007); Bergson postcolonial. L'élan vital dans le pensée de Léopold Sédar Senghor et de Mohamed Iqbal (2011); Comment philosopher en Islam (2013); En quête d'Afrique(s). Universalisme et pensée décoloniale (2018, mit Jean-Loup Amselle).

Gastvortrag "Philosophie africaine, traduction et heterolinguisme"
29. Mai 2019
Universität des Saarlandes
Gebäude E1 7, Raum 002
 
 
 
 
Logo Universität Trier Logo Université Montréal Logo Universität des Saarlandes